Produkttests – wie läuft das, worauf muss ich achten ?

Hallo,

unser Forum listet jede Menge Produkttestpanel und Unternehmen mit eigenen Produkttestangeboten auf – und alle haben etwas gemeinsam: Sie sind, zumindest nach unserer Erfahrung, seriös. Es gibt im Wesentlichen drei Arten von Produkttests:


- Man bewirbt sich für Produkte und darf diese als Belohnung fürs Testen behalten.

- Man bewirbt sich für Produkte, schickt sie nach der Testphase zurück und bekommt dafür eine Vergütung (meistens als Punkte über das Panel, welches für den Test rekrutiert hat).

- Bei besonders teuren Produkten kann eine Kostenbeteiligung/Kaution fällig werden (z. B. beim Test von hochwertigen Elektronikprodukten).
Mit der Registrierung bei einem Produkttestpanel ist es nicht getan – man muss sich für jedes Projekt individuell vor Ablauf der Bewerbungsfrist bewerben.


In allen Fällen ist es natürlich Voraussetzung, dass Produkte ausführlich, ehrlich und sorgsam getestet werden. Natürlich erhoffen sich die Unternehmen, die Produkte zu Testzwecken versenden/verschenken, eine wohlwollende Bewertung, denn nicht selten werden diese Testergebnisse später Bestandteil von Statements in deren Marketing. Und darüber hinaus liefern die Testergebnisse wertvolle Inputs für die Firmen, um Produkte vor Markteinführung zu optimieren oder bekannte Produkte zu verbessern. Wenn der Test nicht zur Zufriedenheit des Testers verläuft, dann ist es natürlich auch legitim, Kritik zu üben. Aber dabei gilt ganz klar „der Ton macht die Musik“!

Es gibt Produkttests, nach deren Ablauf nur ein Fragebogen auszufüllen ist, bei anderen wird erwartet, dass man möglichst viele Meinungen einholt und in Form von Testberichten/Interviews dokumentiert, manchmal sogar spezielle Partys veranstaltet, um die Produkte gemeinsam zu testen und Feedback einzuholen – und bei besonders teuren Produkten kann es auch vorkommen, dass ein ausführlicher Bericht oder gar ein Video (an verschiedenen Stellen oder über unterschiedliche Kanäle) gefordert wird.


Vor der Bewerbung für Produkttests raten wir Euch, folgendes sorgfältig zu prüfen:

- Habe ich Verwendung für das Produkt ?
(es ist komplett unsinnig und auch anderen Bewerbern gegenüber extrem unfair, dass ich jemand, der keine Kleinkinder hat, für Babyartikel bewirbt)

- Bin ich im vorgeschriebenen Testzeitraum verfügbar ?

- Welches Feedback wird von mir erwartet ? (schriftlich, Fotos, Video, via social media, Youtube, über eigenen Blog, Rezensionen auf Shopping Websites etc.)

- Darf ich das Produkt anschließend behalten ?

- Muss ich das Produkt nach dem Test zurückschicken und bekomme eine Vergütung (meist Panelpunkte; kein Bargeld) ?

- Muss ich eine Kostenpauschale übernehmen bzw. Kaution entrichten bei besonders hochwertigen Testprodukten ?
Nach Abschluss des Tests kann man dann häufig entscheiden, ob man das Produkt zurückschicken und die Kaution zurück haben möchte, oder ob man das Produkt zum Kautionspreis behalten möchte.

Vor jeder Bewerbung für einen Produkttest sollte der Blick in die Teilnahmebedingungen und AGB des jeweiligen Testprojekts deshalb obligatorisch sein.

Da sich erfahrungsgemäß sehr viele Tester auf eine begrenzte Anzahl von Produkten bewerben, wird zunächst anhand der bei der Bewerbung angegebenen demographischen Daten ein Abgleich mit der definierten Zielgruppe vorgenommen und die Produkte unter den passenden Bewerbern verlost.


Wie auch schon bei den anderen Artikeln hoffen wir, dass sie Euch etwas weiterhelfen und ein "Wegweiser" sein können.

Euer Forenteam

© https://bezahlte-umfrage.info